Brandneu & heiß: Die digitale Plakatwand

Posted on Posted in startseite

Die neue Funktion löst das Darstellungsproblem zwischen DIN-Plakaten und digitalen Anzeigegeräten

Die neue Plakatwand-Funktion löst das Problem mit den unterschiedlichen Seitenverhältnissen zwischen Display und DIN-Plakat.

Die unterschiedlichen Seitenverhältnisse zwischen DIN-Plakat und Displays machen eine schnelle und ansprechende Präsentation der Plakate auf digitalen Anzeigegeräte oft schwierig bis kaum möglich.

16:9 Geräte können nicht das gesamte Poster einpassen und schneiden Teile ab. Die Digitale Plakatwand-Funktion in WESUAL CREATE löst dieses Darstellungsproblem. Damit lässt sich das Poster einfach als JPEG-Bild auf trendige Hintergrundbilder (Wände, Tische, uvm.) einspielen und man hat somit das gesamte Plakat wirkungsvoll präsentiert. Die eingebauten Effekte und Animationen runden die ansprechende Darstellung noch zusätzlich ab.

Sophia Valda, Barchefin TAM TAM

Sophia Valda, Barchefin des Tanzlokals TAM TAM in Graz, spricht über die Anwendung der digitalen Plakatwand in ihrem Betrieb:

„Wir können unsere Gäste ganz unaufdringlich informieren und brauchen das Lokal nicht mit Plakaten voll tapezieren. Durch den Einsatz von Displays sparen wir uns Platz, Zeit und den Ausdruck von Postern für unsere vielen Veranstaltungsankündigungen.

Wir präsentieren und bewerben in unseren Slideshows künftige Veranstaltungen, besondere Cocktails oder zum Beispiel auch die Shots des Monats. Das wird von unseren Gästen sehr gut angenommen, denn sie können sich schon bevor sie an die Bar kommen über aktuelle Drinks informieren“.


Das ganze Interview mit Sophia können Sie HIER nachlesen.

Printplakate im DIN-Format effektvoll auf Bildschirmen in Szene setzen

Die digitale Plakatwand im Tanzlokal TAM TAM in Graz